Letztes Feedback

Meta

ONKELZ
linksjugend ['solid]
DIE LINKE Wikipedia

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Karfreitag

Überraschend schönen Tag gehabt, hätt ich nicht gedacht.

Witzig mal alle Anderen betrunken zu sehen.

Komisch, aber selbst nach fünf Jahren mag ich den Laden noch. Achja, auch komisch: Nach zwei Zirni im Wiesengrund und fünf Gutmann im Backstage und noch einem Bier hier, fühl ich mich zwar nicht betrunken, muss aber dennoch kotzen.

Seltsame Sache.

P.S.: Ein Prost an den Barkeeper meines Vertrauens!

11.4.09 03:55, kommentieren

Werbung


Sachen gibt's II

War bis gerade der festen Überzeugung nur Karfreitag und Ostermontag frei zu haben.

So, nun Semesterplan nochmal angeguckt und: Vorlesungsfrei 09. - 14. April 2009. Also von Donnerstag bis Dienstag.

Wie überaus erfreulich.

8.4.09 18:45, kommentieren

Schlechte Laune

Wut
Aggression
Hass

Gefühle die ich eigentlich nicht von mir kenne.

Seit Jahren nicht.

Kein gutes Zeichen.

 

P.S.: Ägyptische Marlboro-Schachteln haben Bilder von Krebspatienten drauf, und Schriftzeichen die kein Mensch lesen kann.

P.P.S.: Hab am Freitag nen Kasten Zirni für 5 € bekommen

 ---------------------------------------------------------------------------

Achja, studiren tu ich auch noch, auch wenn ich weder weiss wie noch warum.

7.4.09 02:10, kommentieren

Du wolltest...

...also mit mir reden?

 Vielen Dank für das Gespräch kann ich nur sagen!
Sorry, aber ein Gespräch zwischen uns hat nich stattgefunden und das war nicht meine Schuld.

Rede mit mir wenn du willst.
Ich hab dir von Anfang an gesagt was Sache ist, und so leid es mir tut, wenn du jetzt nicht mehr damit klar kommst, ist das dein Problem.

Mir könnte es gut gehen.

3.4.09 00:55, kommentieren

Was soll ich sagen...

...waren seltsame 10 Tage jetzt...

Den Montag blende ich jetzt einfach mal aus.
Naja, Dienstag bis Freitag dann halt wie üblich Uni, hat schon gepasst außer das ich Donnerstag umsonst aufgestanden bin weil der Prof. krank war...tja..
Freitag...Freitag bin ich dann daheim geblieben, hatte keine Lust. Da war es wieder, dieses seltsame Gefühl, das Gefühl das hier irgendwas gewaltig schiefläuft.
Samstag dann BS, nix Großes.
Sonntag, stressiger Morgen der meiner Unordnung geschuldet ist, oder dem Teufel, aber es bringt nix sich zu ärgern.

Sonntagabend war's dann endlich soweit. STEPHAN! Hab glaub ich in den letzten 3 Jahren, abgesehen von meinem 18. nicht viel geileres erlebt. Anstrengend, heiss, aber einfach göttlich.
Montag, blende ich mal wieder aus. Scheint nicht mein Tag zu sein.
Dienstag, bisschen aufgeräumt, sonst nich viel gemacht.
Mittwoch, weiter aufgeräumt, nachdem ich endlich mal wieder ausgeschlafen hatte, tolle Sache.

Abends dann nocheinmal ER, STEPHAN WEIDNER, einfach toll. Das Konzert war nicht so gut wie das in Dresden, irgendwie war das Publikum in Nürnberg blöder. Als Stephan anfinng "Jetzt geht's los" Gesänge, als ob's keiner wüsste. Dann die ständigen "Mexico" Rufe und der Pogo, ich hab nix gegen Pogo, im Gegenteil, in Dresden war das sehr nett und brachte ein bisschen Bewegung in die Sache, aber im kleinen Löwensaal ham'ses übertrieben. Heiss war es da drin sehr heiss.
Autogramm geholt, kurzer Wortwechsel mit STEPHAN WEIDNER, Foto gemacht und dann eine Zigarette und ein Bier.

Viel fehlt nicht mehr bis ich die Behauptung aufstelle: Ich bin glücklich.
Aber morgen sind diese Momente warscheinlich wieder weit weg und ich stecke in der selben Scheiße.

Servus.

2.4.09 03:44, kommentieren

Seltsam

Gestern war ein Scheißtag...
Heute...wurde mir der Tag versaut als ich an der Bushaltestelle stand
Morgen...wird ein verdammt harter Gang

 Es tut mir leid.

22.3.09 22:51, kommentieren

Nennen wir es Dienstag

Also, Wirtschaftsstatistik klingt im ersten Eindruck echt entspannt, schaun wir mal ob das auch so wird.

Wirtschaftsinformatik...is wohl genauso lächerlich wie Englisch. Excel, Access und ERP-Modelle kenn ich nämlich schon. Schönen Gruß auf Wiedersehen Vorlesungen

 Tja, und dann war ich heut noch bei der KV-Sitzung der LINKEN. Erstaunlich wie nah man sich sein kann und doch so fern. Alle verurteilen das Verhalten von Frau Maria-Elisabeth Schaeffler, aber dafür sie an den Pranger zu stellen fehlt wohl die Mehrheit.
Sascha Wagener auf dem (relativ sicheren) Platz 12 der Bundesliste der LINKEN für die Europawahl haben sich auch nicht alle gewünscht.
Ich schon.

Wie auch immer:
Heute viel gemacht.
Heute viel gelacht.

Der Tag wird unter positiv vermerkt.

1 Kommentar 18.3.09 00:09, kommentieren